Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
18.04.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 2

1,7 Billionen für Kriegsgerät

SIPRI-Bericht: Militärausgaben trotz Finanzkrise auf hohem Niveau

Die weltweiten Ausgaben für Militär und Rüstung erreichen Jahr für Jahr neue Rekordmarken – ungeachtet der anhaltenden Finanzkrise und des schwachen US-Dollars. Mit einem preisbereinigten Zuwachs von 0,3 Prozent gegenüber 2010 ist lediglich ein 13jähriger Trend immer rascher steigender Rüstungsausgaben gebrochen worden. Das geht aus dem am Dienstag zum »Globalen Aktionstag gegen Militärausgaben« vorgelegten Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI hervor. Insgesamt lagen die Militärausgaben bei 1,738 Billionen US-Dollar.

Deutschlands gab laut SIPRI im vergangenen Jahr mit 46,7 Milliarden Dollar (umgerechnet 35,5 Milliarden Euro) rund 3,5 Prozent weniger aus als noch 2010. Damit rutschte die Bundesrepublik von Platz acht auf Platz neun im internationalen Vergleich. Im Bundeshaushalt umfasst der reine...

Artikel-Länge: 2591 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €