Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
13.04.2012 / Inland / Seite 4

Antifaschisten mobilisieren in Berlin-Neukölln

Neonazis reagieren mit eigenem Aufmarsch auf Demonstration

Lothar Bassermann
Unter dem Motto »Zeit zu handeln. Keine Homezone für Nazis« mobilisieren Antifaschistinnen und Antifaschisten für den heutigen Freitag abend zu einer Demonstration durch den Süden des Berliner Stadtteils Neukölln. Die Gegend versuchen Neonazis seit Jahren, als »ihren Kiez« zu reklamieren. Entsprechend ist sie ein Zentrum ihrer Aktivitäten und ein beliebter Wohn- und Rückzugsort. Robert Faust vom Bündnis »Neukölln gegen Nazis« erklärte am Donnerstag im jW-Gespräch, man wolle »Akteure und Strukturen der Rechten offenlegen«. Zudem sollen »Menschen in den betroffenen Ortsteilen Gropiusstadt, Rudow, Bukow und Britz dazu ermutigt werden, sich den Nazis in den Weg zu stellen sowie Rassistinnen und Rassisten offen die Stirn zu bieten«, so Faust weiter.

Die Statistiken von Antifagruppen und Opferberatungsstellen zeigen eines deutlich: Gehäuft kommt es seit 2009 in Südneukölln zu rechten Aktivitäten, darunter Angriffe auf politische Gegner der Neonazis, Propaganda...

Artikel-Länge: 3958 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €