Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.04.2012 / Inland / Seite 8

»Kann für Springer teuer werden«

Eine Berliner Initiative will dem Konzern den Spaß an einer bundesweiten Hauswurfsendung verderben. Ein Gespräch mit Sebastian Schulze

Peter Wolter
Sebastian Schulze ist in der Initiative »Alle gegen Bild« aktiv

Zum 100. Geburtstag seines Gründers und zum 60. Jahrestag der Erstausgabe von Bild will der Springer-Verlag im Juni 41 Millionen deutsche Haushalte mit einem Sonderdruck dieses Boulevardblatts beglücken. Spätestens seit der gestrigen Ausgabe mit ihrer Hetze gegen Hartz-IV-Empfänger wird sich mancher fragen, was man gegen dieses Blatt unternehmen kann. Sie haben jetzt mit anderen zusammen eine spezielle Webpage angelegt – was wollen Sie damit erreichen?

Gleich auf der ersten Seite können Sie ein ab heute freigeschaltetes Formular anklicken. Man muß nur noch seine Adresse eintragen und dann wird die Absage direkt an den Verlag geschickt, der damit zur Kenntnis nehmen muß, daß Sie keine Bild in Ihrem Briefkasten haben wollen. Auf unserer Website finden Sie außerdem unseren Aufruf und Materialien zum Springer-Konzern.

Ja und? Meinen Sie, daß das den Verlag beeindruckt? Ich habe jeden Tag We...

Artikel-Länge: 4158 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €