Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
10.04.2012 / Feuilleton / Seite 13

Staatsfeind

Zwei neue Bücher zum Fall Mumia Abu-Jamal

Gerd Bedszent
Ein Buch von Mumia Abu-Jamal und eines über ihn sind gerade im Unrast-Verlag erschienen. Zwar ist die Todesstrafe gegen den unbeugsamen Journalisten, der seit 1981 im Gefängnis sitzt, vom Tisch. Die US-Justiz scheint jedoch entschlossen, ihren derzeit prominentesten politischen Gefangenen für den Rest seines Lebens hinter Gittern zu halten. Die Solidaritätsbewegung darf sich also nicht auf dem Teilerfolg ausruhen, und das macht sie auch nicht, wie am Samstag ein 600 Meter langes Plakat bewies, das vor der US-Botschaft in Berlin entrollt wurde. Die nächste Demo für Abu-Jamal in der Hauptstadt ist für den 21. April angemeldet.

Sein nun bei Unrast übersetztes Buch von 2004 kreist um die Black Panther Party. Es ist weniger autobiographisch als man vermuten könnte. Eher schreibt Abu-Jamal eine kleine Geschichte des afroamerikanischen Widerstands in den USA und streut persönliche Erlebnisse in Erzählform ein. Mit 14 Jahren trat er in die Black Panther Party ei...

Artikel-Länge: 4274 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €