jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.04.2012 / Inland / Seite 4

Theater droht Schließung

Thüringen: Eisenacher demonstrieren für den Erhalt ihres Landestheaters. Minister streiten um Finanzierung

Susan Bonath
Wäre die Kultur eine Bank, hättet ihr sie schon längst gerettet«, war auf einem der Transparente zu lesen. Mehr als 500 Menschen demonstrierten am Samstag für den Erhalt des Eisenacher Theaters, das im Jahr 1879 erstmals seine Türen geöffnet hatte. In diesem Jahr könnte es schließen. Die Stadt will wegen leerer Kassen die Finanzierung einstellen.

Es geht um rund zwei Millionen Euro. Das sind 37,5 Prozent des jährlichen Gesamtbedarfs des Theaters und der Anteil, den Eisenach aufbringen muß. Weitere 12,5 Prozent trägt der Landkreis Wartburg, den Rest das Land Thüringen. Doch die hochverschuldete Stadt hat das Geld nicht. Der Förderverein »Freunde und Förderer des Landestheaters Eisenach« und Kommunalpolitiker fordern, daß das Land einspringt.

Das will auch SPD-Kultusministers Christoph Matschie, wie er in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung mitteilt. Darin wirft er Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) vor, die Rettung des Hauses zu blockieren. An Thü...



Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €