jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.04.2012 / Feuilleton / Seite 13

Verdrängte Lehrer

Eine Ausstellung in der Berliner Akademie der Künste zeigt John Cage im Kontext der bildenden Kunst

Florian Neuner
Noch nie sind einem Exponenten der musikalischen Nachkriegs-Avantgarde so große, weltweite Huldigungen zuteilgeworden wie John Cage (5.9.1912–12.8.1992) im Jahr seines 100. Geburtstags. Dies liegt an der enormen Anschlußfährigkeit seines Œuvres in so gut wie alle Richtungen und in allen Künsten. Man muß nicht einmal Werke des US-Amerikaners kennen, um mitreden zu können, Stichworte genügen: »4’33’’«, präpariertes Klavier, alles ist Musik, »I Ching«, der Zufall entscheidet. Cage hat mit seinem Denken und seinen Konzepten zweifellos stärker gewirkt als mit seiner Musik. Sein entwaffnender Gleichmut und sein unbedingter Wille, sich mit Geschmack und Urteilen ganz zurückzunehmen, scheinen zudem jegliche Aneignung zu legitimieren. Und Cage war auch ein großer Pragmatiker: Für Hausbesetzer in Hanau komponierte er ebenso wie für das Arditti Quartet, sein Werk inspirierte marxistische Deutungen ebenso, wie es Sinnsucher jeder Couleur...

Artikel-Länge: 6185 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €