Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
29.03.2012 / Leserbriefe / Seite 14

»Auf die Idee, daß man durch ›Flatrates‹ für Bundeswehrsoldaten in Afghanistan zum Zerfall der Bundeswehr beitragen kann, muß man erst einmal kommen!«

Richtiger Weg

Zu jW vom 24. März: »Kriegsflatrate beschlossen«

Die 15 Abgeordneten der Partei Die Linke sind auf dem richtigen Weg. Ich finde, daß der Posten »Verteidigung« im Haushalt auf die Größe einer Verteidigung der BRD zu reduzieren wäre und nicht, daß er durch immer neue Kosten, die der Steuerzahler aufbringen muß, auch noch vergrößert wird. Denn woanders als »unter fremden Sternen« brauchen die Soldaten dieses Gratisangebot? Außerdem ist dem Argument, kostenloses Internet(-telefonieren) fördere die Akzeptanz bei der Rekrutierung junger Menschen, voll zuzustimmen. Ohne Geld keine Beteiligung an »Interventionen« der Bundeswehr! Wo sitzen also die »Feinde«?

A. Rösler, per E-Mail

Erinnerung

Nun ist es endlich amtlich. Der neue Bundespräsident, Stasijäger, Inquisitor und Antikommunist Joachim Gauck wurde vereidigt. In den Tagen und Wochen davor waren die Medien voll von »Nachrufen« auf tote und noch lebende Präsidenten der Alt- und Neu-Bundesrepublik...

Artikel-Länge: 6612 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €