Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
24.03.2012 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Über linken Sex

Reinhard Jellen
»Natürlichen Sex hat es nie gegeben.«
(Georg Seeßlen: Träumen Androiden von elektronischen Orgasmen? Berlin 2011, S. 86)

Ein wesentliches Merkmal der menschlichen Spezies ist die weitgehende Entkoppelung des sexuellen Triebes von der biologischen Reproduktion. Dementsprechend ist die Frau gesellschaftlich nicht auf die Funktion der Gebärerin festgelegt, so wie sich auch die Wahrnehmung des Körpers und der Geschlechtsverhältnisse nicht auf das »Natürliche« (der »ersten Natur«) beschränkt, sondern sich mit den geschichtlichen und sozialen Konstellationen, also der Entwicklung der gesellschaftlichen Arbeitsteilung und den damit verbundenen Herrschaftsformen (»zweite Natur«) ändert. Während die Klassiker die Sexualität »als doppeltes Verhältnis – einerseits als natürliches, andererseits als gesellschaftliches Verhältnis« (Karl Marx) verstanden, driftete in der linken Bewegung dieses Verhältnis immer weiter auseinander, bis man das natürliche Verhältnis...

Artikel-Länge: 3564 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €