Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Dienstag, 2. März 2021, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
23.03.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Oskar gegen Maas

Bei den Landtagswahlen im Saarland stehen fast alle Zeichen auf Bildung einer großen Koalition. Verhindern kann das nur ein Triumph der Linken auf Kosten der SPD

Ralf Wurzbacher
Das hat gesessen: »Kein Millionär wird arm, wenn der Einkommensspitzensatz für jeden Euro über einer Million bei 75 Prozent liegt.« Seit seinem Plädoyer für eine Reichensteuer nach dem Vorbild von François Hollande, sozialistischer Präsidentschaftskandidat in Frankreich, ist Oskar Lafontaine wieder in aller Munde. Wie ein Lauffeuer fegte dessen der Satz am vergangenen Freitag durch die Medienlandschaft, kaum daß Die Welt ihr Interview mit dem Fraktionschef und Spitzenkandidaten der saarländischen Linkspartei in Umlauf gebracht hatte. Und mit einem mal hat das, was bis dahin ein ziemlicher Langweiler war, richtig Pepp: Bei der vorgezogenen Landtagswahl im Saarland am Sonntag wird nicht nur zu entscheiden sein, wer künftig die Regierung stellt. Abgestimmt wird nun auch darüber, ob man bei Deutschlands oberen Zehntausend endlich auch mal ans Eingemachte gehen soll.

Lafontaines Ansage ist nicht nur an die eigene Anhängerschaft gerichtet. Mehr noch zielt sie ...

Artikel-Länge: 5508 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen