Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.03.2012 / Ausland / Seite 7

Die Wut ist verraucht

Die pakistanischen Vorschläge für eine Neugestaltung der Beziehungen zu den USA wirken schwach und konsequenzlos

Knut Mellenthin
Das pakistanische Parlament hat am Dienstag seine lange erwartete Debatte über die Neugestaltung der Beziehungen zu den USA begonnen. In einer gemeinsamen Sitzung hörten Abgeordnete und Senatoren die Empfehlungen eines eigens für diesen Zweck eingesetzten Ausschusses – und vertagten sich anschließend auf nächsten Montag. Die Opposition hatte beanstandet, daß sie sich mit den bis zu diesem Zeitpunkt geheimgehaltenen Vorschlägen erst einmal vertraut machen müsse. In einem für Pakistan bisher einmaligen Verfahren soll die endgültige Entscheidung über den künftigen Rahmen der Beziehungen zwischen Islamabad und Washington den beiden Häusern des Parlaments vorbehalten bleiben. Soweit zumindest die Theorie. Über die Praxis wird vermutlich noch einige Zeit diskutiert und gestritten werden.

Der Parlamentarische Ausschuß für Nationale Sicherheit – englisch abgekürzt PCNS – war von der Regierung im Dezember eingesetzt worden, um das gesamte Gefüge...

Artikel-Länge: 3609 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €