Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
21.03.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Maximalprofiterhöhung

Der deutsche Vertreter des »Sozial- und Gewerkschaftsdachverbands – Koordinierung der Kämpfe in Brasilien« (CSP-Conlutas) verbreitete am Montag abend folgenden Aufruf:

Der deutsche Automobilzulieferer Bosch greift die Mitglieder der Internen Kommission für Arbeitssicherheit (CIPA) von Bosch-Campinas im Bundesstaat São Paulo an.

Der deutsche Konzern Bosch in der Stadt Campinas im Bundesstaat São Paulo, der größte Automobilzulieferer von Lateinamerika, greift nochmals die Organisation der Arbeiterinnen und Arbeiter auf lokaler Ebene in Brasilien an. Damit Bosch sein Projekt von produktiver Restrukturierung und Maximalprofiterhöhung durchführen kann, baut er Arbeitsplätze ab, reduziert den Grundlohn innerhalb des Betriebes von Campinas und greift die Interne Kommission für Arbeitssicherheit (CIPA) unerbittlich an. Hauptziel von Bosch-Campinas ist es, die Widerstandskraft und die Organisation der brasilianischen Arbeiterinnen und Arbeiter im Konzern z...


Artikel-Länge: 3166 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €