Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
19.03.2012 / Inland / Seite 4

Gesundheit ist eine Ware

Die Todesfälle in der Frühchenstation des Klinikums Bremen-Mitte werfen Fragen nach dem Zusammenhang von medizinischer Ethik und ökonomischem Interesse auf

Sönke Hundt, Bremen
Bei der Analyse von Umgebungsproben auf der inzwischen geschlossenen Frühgeborenen-Intensivstation im Klinikum Bremen-Mitte (KBM) ist in der vergangenen Woche ein Klebsiella-Keim auf einer Handschuhbox gefunden worden. Das Gesundheitsamt bestätigte am Donnerstag entsprechende Presseberichte. Auf Empfehlung des Robert-Koch-Instituts waren auf der Station in den vergangenen Tagen noch einmal Proben genommen worden. Seit April 2011 hatten sich auf der Frühchen-Station im KBM 30 Babys mit dem multiresistenten Keim ESBL-Klebsiella infiziert; im August und Oktober waren drei und im Februar 2012 noch einmal zwei Babys gestorben.

Inzwischen sind der Geschäftsführer für die gesamte Holding, die Geschäftsführerin der KBM, der verantwortliche Hygiene-Beauftragte und der Chefarzt der Neonatologie entweder fristlos entlassen worden oder haben selbst gekündigt. Ein Untersuchungsausschuß der Bremischen Bürgerschaft befaßt sich mit der Angelegenheit. Die neonatologische...

Artikel-Länge: 5635 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!