Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.03.2012 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Malles Wachteln

Ina Bösecke
In »Mein Essen mit André« (USA 1980/81) von Louis Malle gehen der Regisseur André Gregory und der Bühnenautor Wallace Shawn, beide aus New York, in ein Nobelrestaurant und reden über Gott und die Welt. Beziehungsweise über das Leben und ihre Arbeit. Wallace hat es nicht so weit gebracht als Autor, ihn belasten finanzielle Probleme, seine Augen sehen schon ziemlich erloschen aus, was den Zuschauer folgern läßt, daß er nicht mehr allzuviel von der Zukunft erwartet. André sieht etwas interessanter aus, seine flackernden Augen zeugen von einer gewissen Fiebrigkeit, er hat ja auch jede Menge erlebt in den letzten Jahren nach seinem Ausstieg aus dem Theater-Metier, war mit einem buddhistischen Mönch in der Sahara, lebte mit schottischen Pflanzenanbetern zusammen, nahm an einem Wiedergeburtsritual teil. Das gibt er nun in einem endlosen Monolog zum Besten. Man könnte sagen, das ist ein Rohmer-Film, der nicht von Rohmer stammt.

Wally hingegegen hat kaum etwas be...

Artikel-Länge: 3526 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €