Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
15.03.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Lektüre für Gauck

Holocaust- und KZ-Überlebende zum Vorschlag eines europäischen Gedenktages

Auszüge aus dem offenen Brief des »Arbeitskreises der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Berlin-Brandenburg« an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg und den Regierenden Bürgermeister von Berlin. Das Schreiben wurde am 13. Januar auf einer Sondersitzung des Arbeitskreises zusammen mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland und dem American Jewish Committee zum Vorschlag, den 23. August zu einem europäischen Gedenktag für die »Opfer aller autoritärer und totalitärer Regime« zu machen, formuliert.

(...) Wir bitten die beiden Landesregierungen von Berlin und Brandenburg, diesen Initiativen zur Einführung dieses Gedenktages sowohl in beiden Bundesländern als auch auf nationaler und europäischer Ebene nicht zu folgen, sondern sie abzulehnen und zu widersprechen. Wir verweisen dabei vor allem auf das diesem Schreiben beigefügte »Vermächtnis« der Präsidenten der Vereinigungen der Überlebenden von Holocaust und Konzentrationslager, ...

Artikel-Länge: 3280 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €