Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
15.03.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Der Schleifredner

Joachim Gaucks rhetorische Fähigkeiten werden gerühmt. Besonders gut beherrscht er die Verharmlosung faschistischer Verbrechen

Hans Daniel
Zu den herausragenden Vorzügen des von der ganz großen Koalition im Bundestag, den Fraktionen der CDU/CSU/FDP/SPD/Bündnis 90/Grüne, für das Amt des Bundespräsidenten ausgehandelten Joachim Gauck, wird dessen rhetorische Fähigkeit angeführt. Er könne, heißt es, komplizierte Vorgänge in einer für Jedermann verständlichen Form darlegen. Sein biographisches Werk »Winter im Sommer – Frühling im Herbst«, mit dem er als Vorleser durch die Lande reist, gilt als Autoritätsbeweis und Legitimation für den missionarischen Eifer, mit dem er, der sich gerne als »Stasijäger« feiern läßt, das Land von all dem befreien will, was da noch an Resten auszumachen sei von der immerhin »fast 60 Jahre währenden ungebrochenen Diktatur« im Osten Deutschlands.

Dabei sind aus seiner Sicht – was die Jahre 1933 bis 1945 innerhalb dieses Zeitraums von »Gewaltherrschaft« betrifft – die »Hausaufgaben« im wesentlichen gemacht, »anders als alle anderen Nationen, die Schul...

Artikel-Länge: 6676 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €