Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.03.2012 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Über Psychopharmaka (1)

Für Wissen und Fortschritt

Reinhard Jellen
Die Behandlung psychischer Probleme mit Psychopharmaka bringt mehr Schaden als Nutzen. Das kann man nachlesen in den Büchern »Mad in America« (New York 2001) von Roger Whitaker und »The Emperor’s New Drugs« (London 2009), von Irving Kirsch.

Seit 1987 hat sich in den USA die Zahl der psychisch Kranken beinahe verdreifacht. Bei Kindern sind derartige Störungen an die erste Stelle der medizinisch zu behandelnden Probleme gerutscht. 46 Prozent der Amerikaner leiden nach Angaben der Behörden unter Depression, Angstzuständen, Phobien, Hyperaktivität und streßbedingten Traumata. Seit 1987, als in den USA Prozac auf den Markt kam, hat sich die Behandlung der psychischen Krankheiten weg von der Gesprächstherapie drastisch in die Richtung Einnahme von Heilmitteln aus der Produktion der Psychoindustrie verlagert. Zehn Prozent der US-Amerikaner im Alter von über sechs Jahren nehmen heutzutage Anti­depressiva.

Die Aut...



Artikel-Länge: 2869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.