3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
02.03.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Am weißen Band

Vor den Präsidentschaftswahlen in Rußland: USA stellen sich hinter Protestbewegung in Moskau. Putin sagt »politischer Ingenieurskunst« Washingtons den Kampf an

Rainer Rupp
Die Vereinigten Staaten haben alles Recht der Welt, sich in die inneren Angelegenheiten Rußlands einzumischen.« Mit dieser Maxime unterstreicht Christopher Walker, ehemaliger hoher Mitarbeiter des State Departement und derzeit Vizechef von »Freedom House«, unmittelbar vor der russischen Präsidentschaftswahl am 4. März das »Naturrecht« seines Landes auf die Destabilisierung anderer Staaten. Das »Freiheitshaus« firmiert als Menschenrechtsorganisation und präsentiert sich nach außen als »unabhängige« Nichtregierungsorganisation (NGO), obwohl es gänzlich von der US-Regierung finanziert wird. Dennoch attestieren die Mainstreammedien dessen »Unabhängigkeit« und behaupten daß die Sorge der NGO angeblich der Förderung demokratischer Werte in aller Welt gilt – nur nicht in despotischen Vasallenstaaten Washingtons, z.B. Saudi-Arabien oder Bahrain.

Schlagworte wie Freiheit und Demokratie sind lediglich Instrumente des finanzstarken »Freedom House«, das zusamm...

Artikel-Länge: 6091 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €