02.03.2012 / Thema / Seite 10

Barrieren überwinden

Position: Rußland und die Welt im Wandel (Teil II und Schluß)

Wladimir Putin

Eine knappe Woche vor den Präsidentschaftswahlen in Rußland am 4. März veröffentlichte Wladimir Putin, derzeitiger Ministerpräsident des Landes, am Montag in der Tageszeitung Moskowskije Nowosti einen außenpolitischen Grundsatzartikel. In dem Text, der inhaltliche Anknüpfungspunkte an seine Rede auf der Münchener »Sicherheitskonferenz« 2007 erkennen läßt (»Sicherheit für alle« – siehe jW-Thema vom 14.2.2007), nimmt Präsidentschaftskandidat Putin zu Fragen des internationalen Rechts Stellung und skizziert Strategien der Bündnis- und Wirtschaftspolitik Rußlands. Wir dokumentieren den Beitrag im vollen Wortlaut.

An unser Land grenzt eines der wichtigsten Zentren der Weltwirtschaft – China. Es ist zum Trend geworden, über seine künftige Rolle in der globalen Wirtschaft und in internationalen Fragen zu diskutieren. Im vergangenen Jahr hat China nach dem BIP-Umfang den zweiten Platz in der Welt belegt. Nach Schätzungen von internationalen, darunter ...

Artikel-Länge: 30855 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe