Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
16.02.2012 / Titel / Seite 1

Bahn schafft Brache

Daniel Behruzi
Die Deutsche Bahn setzt ihre Zerstörungsstrategie bei »Stuttgart 21« mit Hilfe der von Grünen und SPD geführten Landesregierung fort. Am frühen Mittwoch morgen räumten rund 2500 Polizisten mit Schlagstockeinsatz das Protestcamp der Bahnhofsgegner im Stuttgarter Schloßgarten, um Platz für die Fällung jahrzehntealter Bäume zu schaffen. Die »Parkschützer« sprachen von einem »überfallartigen Einmarsch«. Daß die Nacht dennoch weitgehend friedlich verlief, sei allein Verdienst der ruhig und besonnen agierenden Demonstranten, betonte deren Sprecher Matthias von Herrmann.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Regen protestierten in der Nacht zum Mittwoch fast 2000 Menschen gegen die Baumfällungen. Die Polizei begann um 3.00 Uhr mit der Absperrung der Baufläche im Schloßgarten und gegen 4.50 Uhr mit der Räumung des Areals. Laut »Parkschützern« wurden dabei grundlos Schlagstöcke eingesetzt und Umstehende rücksichtslos zur Seite geschubst. Das Deeskalationsteam ...

Artikel-Länge: 3939 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €