1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2012 / Feuilleton / Seite 12

Fördern, fordern, fallen

Was weiß ich, wer ich bin? »Die Unsichtbare« ist mehr als ein Schauspielerfilm

Anja Trebbin
Der Schauspieler ist ein nackter Mensch: Er hat nur seinen Körper, seine Stimme, sein Gesicht. Da ist nichts, wohinter er sich verstecken könnte. Deshalb ist der Beruf des Schauspielers für Regisseur Christian Schwochow (bekannt geworden durch »Novemberkind«, 2008) so faszinierend. Mit seinem neuen Film »Die Unsichtbare« erzählt er die Geschichte einer jungen Schauspielerin, die bereit ist, für den Erfolg alle Grenzen zu überschreiten.

Fine (Stine Fischer Christensen) studiert Schauspiel, das hat sie immer gewollt. Doch sie schafft es nur selten, auf der Bühne aus sich heraus zu gehen. Keiner ihrer Lehrer glaubt an sie. Fine ist das Gegenteil von Irina (Anna Maria Mühe), die mit Kraft und Leidenschaft agiert und der immer alles gelingt. In den wichtigsten Momenten, einem Vorsprechen zum Beispiel, wirkt Fine vollkommen in sich selbst versunken, eben unsichtbar. Trotzdem – oder gerade deswegen – wird der bekannte Theaterregisseur Kaspar Friedma...

Artikel-Länge: 4754 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €