1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2012 / Ansichten / Seite 8

Logik der Demütigung

Griechenland wird rausgeschmissen

Lucas Zeise
Welches Druckmittel haben Schuldner, wenn sie Zahlungsaufschub oder mehr Geld von der Bank haben wollen? Sie drohen mit Pleite. Wir wissen nicht, wie oft und ob überhaupt Giorgios Papandreou, Lukas Papademos, der frühere und der jetzige Ministerpräsident Griechenlands und beider Finanzminister, der fette Evangelos Venizelos in den Verhandlungen mit der EU mit der Pleite gedroht haben. Wir wissen aber, daß die entscheidenden Figuren der Geldgeberseite, also vorab die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, ihr Gefolgsmann, der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy und Mario Draghi, der Chef der Europäischen Zentralbank, im Lauf der letzten zwei Monate Maßnahmen ergriffen haben, damit die griechische Drohung mit Pleite ihren Schrecken verliert.

Sie haben die eigenen Staatshaushalte verpfändet, um jederzeit am Parlament vorbei, eventuell fallierende Banken mit viel Geld retten zu können. In Deutschland hat der Bundestag deshalb vor zwei Wochen der...

Artikel-Länge: 2970 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €