Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.02.2012 / Feuilleton / Seite 12

Lyrikschau Horrorcore

Kristoffer Cornils
Als Musiker hat es Schwartz nicht in die Top 40 geschafft, dafür war immerhin ein Termin beim Amtsgericht Tiergarten drin. Statt mit einer reumütigen Autobiographie oder einem gossenromantischen Biopic überrascht der Horrorcore-Rapper nun mit einem Lyrikband. Das Pseudonym ist geblieben, die Splatter- und Gore-Elemente jedoch hebt sich Schwartz wohl für sein nächstes Album auf. Selbst, wenn hier mal jemand beim Wichsen gestört wird und sich ein Arsch ins Bild schwingt, an dem »vielleicht / noch etwas scheiße klebt«: Etwas konventionell liest sich der Band »In der U-Haft eines weiteren Abends« streckenweise schon.

Dazu muß man ihn gar nicht erst vor die Folie von Schwartz’ sonstigen Schaffen halten, das wäre auch unfair. Es sind vielmehr die gängigen Themen. Liebes- und Entfremdungsszenen, medialer Mindfuck und immer wieder die Sprache, das Dichten an sich werden ein ums andere Mal aufgegoss...

Artikel-Länge: 2822 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €