Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
06.02.2012 / Ausland / Seite 6

800 Kilometer für das Leben

Peru: Teilnehmer des Protestmarschs gegen Bergbauprojekt unterwegs begeistert begrüßt

Anne Grit Bernhardt, Cajamarca
Mehr als 5000 Menschen haben am Wochenende in Trujillo an der Nordküste Perus die Teilnehmer des »Nationalen Marsches des Leidens für das Wasser« empfangen. Rund 400 Bewohner Cajamarcas im peruanischen Andenhochland protestieren so gegen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen durch das Gold- und Kupferminenprojekt »Minas Conga«. 300 Kilometer hatten die Teilnehmer des Demonstrationszugs in Trujillo bereits zurückgelegt, seit sie am vergangenen Mittwoch in ihrer Heimatstadt losgezogen waren, um weitgehend zu Fuß in die Hauptstadt Lima zu gelangen.

Bereits um fünf Uhr morgens hatten sich Bürger Cajamarcas am Mittwoch versammelt, um zu den Bergseen im Hochland aufzubrechen, die durch die geplanten Bergwerke bedroht sind. An der Laguna Cortada, die sich außerhalb des Geländes von »Minas Conga« befindet, trafen sie sich mit Bauern aus der Umgebung, da das für das Bergbauprojekt verantwortliche Unternehmen Yanacocha den Zutritt zu den auf ihrem Gelände gelegene...

Artikel-Länge: 3218 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €