Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
30.01.2012 / Ansichten / Seite 8

Saudische Henker

Arabische Liga gibt Feuer frei

Werner Pirker
Als die syrische Regierung in der vergangenen Woche einer Verlängerung der arabischen Beobachtermission bis zum 22. Februar zugestimmt hatte, hieß es laut westlicher Lesart, Damaskus habe sich dem Druck der Arabischen Liga gebeugt. Nun haben die Beobachter von sich aus ihre Mission beendet. Was nichts anderes bedeutet, als daß sie sich dem Druck der syrischen Oppositionskräfte und ihrer westlichen Hintermänner gebeugt haben. Denn nicht das Baath-Regime hat sich von Beginn an gegen die Vermittlungsbemühungen der Liga und deren Forderung nach einem nationalen Dialog ausgesprochen, sondern die syrische Opposition, die damit die Hauptverantwortung für die Eskalation der Gewalt trägt. Daß die Beobachterdelegation nun auf die Behauptungen jener Seite zurückgreift, die ihr die Legitimität abgesprochen hat und das Scheitern ihrer Mission allein auf die anhaltenden Gewaltexzesse der Regierungsseite zurückführt, macht nur ein weiteres Mal die erbärmliche Rolle dies...

Artikel-Länge: 3087 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €