Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.01.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Den Schlächtern dienen

An die Macht und in den Krieg auf dem Rücken der syrischen und iranischen Bevölkerung: Über das Agieren einiger Linke-Politiker. Erklärung des Bundesarbeitskreises Antimilitarismus und Frieden

junge Welt dokumentiert eine Stellungnahme des Bundesarbeitskreises Antimilitarismus und Frieden (BAK AuF). Die »Plattform gegen (Neo)Imperialismus und Militarisierung, für Internationalismus und Frieden« in der Linksjugend [solid’] und dem Studierendenverband Die Linke.SDS veröffentlichte das Papier Ende vergangener Woche in Reaktion auf eine vom BAK Shalom losgetretene Kampagne gegen Unterzeichner des Friedensappells »Solidarität mit den Völkern Irans und Syriens!«.

Als Karl Liebknecht 1914 dem deutschen Kaiser und den Kriegskrediten seine Stimme verweigerte, war er der einzige Abgeordnete, der dies im damaligen Reichstag tat. Bereits vorher hatten sich die sozialdemokratischen Patrioten offen gezeigt: Nationale Reden signalisierten Unterstützung im »Verteidigungsfalle«, Bebel stimmte der Kostendeckung der Heeresvorlage zu, und die Meinung linker antimilitaristischer Kritiker wurde öffentlich als »Einzelmeinung« von der Parteiführung diffamiert. ...

Artikel-Länge: 8391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €