Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
28.01.2012 / Inland / Seite 5

Lohnbetrug im großen Stil

Großflughafen Schönefeld: 40 ungarische Arbeiter wurden monatelang um ihr Entgelt geprellt. Gewerkschaft unterstützt Geschädigte vor Gericht

Jörn Boewe
Ein drastischer Fall von Lohnprellerei auf der Baustelle des Großflughafens Berlin-Brandenburg ist dieser Tage an die Öffentlichkeit gekommen: Eine Metallbaufirma mit Sitz im bayerischen Bad Reichenhall hatte 40 Bauarbeitern monatelang ihre Entgelte vorenthalten. Nachdem sie schließlich auch noch aus ihrer Monteursunterkunft geworfen wurden, weil die Firma offenbar keine Miete mehr bezahlte, wandten sich vier von ihnen am 16. Dezember an den DGB, konkret: an dessen Berliner »Beratungsbüro für entsandte Beschäftigte«. Drei Tage später kamen zehn weitere, die das gleiche Problem hatten. Die Rechtsschutzabteilung des Gewerkschaftsbundes nahm sich der Angelegenheit an, der DGB-Bezirk machte den Fall am Montag dieser Woche in Grundzügen öffentlich.

Am Freitag legten Gewerkschafter, Juristen und ein Vertreter der betroffenen Arbeiter bei einer Pressekonferenz im Gewerkschaftshaus in der Keithstraße weitere Einzelheiten dar. Die vier Beschäftigten, die die Sach...

Artikel-Länge: 4332 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €