Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
19.01.2012 / Titel / Seite 1

Banane statt Marx

Uli Schwemin
Der Euro wackelt, sein Sturz hätte unabsehbare Folgen für die soziale Sicherheit Hunderter Millionen Menschen. Im Nahen und Mittleren Osten drohen der Westen und seine Vasallen mit neuen Kriegen gegen Syrien und Iran. Das angeblich beendete Schlachten im Irak wird mit aller Brutalität weitergeführt ebenso in Afghanistan. Politisch betrachtet könnte man die Zeiten als düster beschreiben. Beste Gelegenheit also, mal wieder eine Sau durchs Dorf Berlin zu treiben.

Wer wäre dafür besser geeignet als ein Hirte namens Ramsauer? Dieser von der bayrischen CSU nach Berlin entsandte Herr mit Vornamen Peter und im Nebenberuf Bundesbauminister hat also den Berliner Senat aufgefordert, das von Ludwig Engelhardt stammende 1986 eingeweihte Marx-Engels-Denkmal aus dem Herzen Berlins verschwinden zu lassen. Vermutlich stören die Bronzefiguren den Minister gleich zweifach: Sie symbolisieren erstens den Gedanken: Gesellschaft geht auch anders! Und zweitens sind sie beliebt ...

Artikel-Länge: 3811 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €