06.01.2012 / Inland / Seite 8

»Der Freitag hat intellektuell an Substanz verloren«

Kurswechsel: Verleger Augstein verzichtet auf die vier Herausgeber und richtet das Blatt »linksliberal« aus. Ein Gespräch mit Daniela Dahn

Peter Wolter
Die Schriftstellerin Daniela Dahn war bis zum Jahreswechsel Mitherausgeberin der Wochenzeitung Freitag

Bisher waren Sie gemeinsam mit György Dalos, Frithjof Schmidt und Friedrich Schorlemmer Herausgeberin der Wochenzeitung Freitag. Verleger Jakob Augstein will künftig auf dieses Gremium verzichten – warum?

Vorab: Ich will auch künftig für den Freitag nur das Beste. Aber eine Zeitung, die die Wikileaks-Enthüller Bradley Manning und Julian Assange als Helden feiert, muß natürlich selbst innerredaktionelle Vorgänge, nach denen Journalisten fragen, transparent halten.

Also: Jakob Augstein hat uns Herausgeber in einem ausführlichen Brief wissen lassen, daß der Freitag nach einer Zeit des Überganges, für deren Begleitung er uns ausdrücklich dankt, nun eine normale Zeitung geworden ist, für die sich das Institut der Herausgeber überlebt hat.

Immerhin hat der Freitag respektable Wurzeln – seine Vorgänger waren die pazifistische Deutsche Volkszeitung,...




Artikel-Länge: 5649 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe