3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
06.01.2012 / Ausland / Seite 6

Griechisches Schlachthaus

Troika und Papadimos fordern weitere Kürzung des Mindestlohns

Heike Schrader, Athen
Trotz vernichtender Ergebnisse hält die Gläubigertroika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds unbeirrt an ihrer Austeritätspolitik fest. In einem erst am Dienstag der Öffentlichkeit bekanntgewordenen Brief an das griechische Arbeitsministerium wird die Ausdehnung der Lohnkürzungen auch auf die private Wirtschaft gefordert. Konkret regt man die Streichung des 13. und 14. Monatsgehalts sowie die Senkung des Mindestlohnes um etwa 200 auf zum Überleben auch in Griechenland völlig unzureichende 550 Euro an. In Gesprächen mit den Vorsitzenden des griechischen Unternehmerverbandes (SEV), des Gewerkschaftsdachverbandes in der privaten Wirtschaft (GSEE) sowie den beiden Handelsverbänden GSEVEE und ESEE versuchte Ministerpräsident Loukas Papadimos am Mittwoch, diese Forderungen durchzusetzen. Ohne die Zustimmung zu weiteren Lohnkürzungen werde Griechenland die zur Deckung der Auslandsschulden benötigten neuen Kredite nicht erhalten, so ...

Artikel-Länge: 3802 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €