Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
31.12.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Schon 2017 kann Erwärmung außer Kontrolle geraten«

Nach der Durban-Konferenz: Greenpeace fordert verbindliches Klimaabkommen bis 2015. Gespräch mit Volker Gaßner

Mirko Knoche
Volker Gaßner leitet die Presseabteilung von Greenpeace Deutschland

Das klimapolitisch wohl wichtigste Treffen des Jahres 2011 war die Weltklimakonferenz in Durban, die am 11. Dezember mit einer gemeinsamen Erklärung zu Ende ging. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?

Es entspricht überhaupt nicht unseren Erwartungen. Nach einer Marathonsitzung haben sich die Staaten auf den Kompromiß geeinigt, bis 2020 feste Klimaziele auszuhandeln.

Es ist aber bisher nicht geregelt, in welcher Höhe und in welchem Verhältnis Kohlendioxideinsparungen gerecht auf die einzelnen Länder verteilt werden sollen.

Wir fordern, ein verbindliches Klimaabkommen schon bis 2015 statt erst bis 2020 auszuhandeln. Fachleute betonen immer wieder, daß eine Erderwärmung um mehr als zwei Grad Celsius zu ernsten Gefahren führt. Es ist daher Eile geboten, 2020 kann es schon zu spät sein.

Berechnungen des UNO-nahen Instituts IPCC zeigen, daß schon 2017 die Erwärmung außer Kontrolle geraten kan...






Artikel-Länge: 4377 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €