Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
31.12.2011 / Ausland / Seite 7

Geschürter Konflikt

Jahresrückblick 2011. Heute: Syrien. Proteste für Reformen werden von außen instrumentalisiert. USA und EU wollen Vorgehen wie in Libyen

Karin Leukefeld
Daraa ist die Hauptstadt der gleichnamigen kleinen Provinz im Südwesten Syriens, die an Jordanien grenzt. Es war Anfang März, als dort Jungen in ihrer Schule eine regierungsfeindliche Parole an die Wand schrieben. Normalerweise hätte der Direktor die Eltern über die Sachbeschädigung informiert und sie aufgefordert, die Wand neu zu streichen und auf ihre Kinder mäßigend einzuwirken. Doch der Mann rief nicht die Eltern, sondern die Polizei. Die Minderjährigen kamen ins Gefängnis und wurden mißhandelt. Als die Eltern beim Polizeipräsidenten die Freilassung ihrer Kinder forderten, begegnete dieser ihnen mit Hohn. Ähnlich erging es ihnen, als sie sich deshalb an den Gouverneur wandten. Anders als früher hielten die Eltern nicht still und bezahlten, um die Jungen freizubekommen, sie versammelten sich in einer zentralen Moschee und brachen zu einer Demonstration auf. Rasch wurde aus dem Zug ein Massenprotest, man forderte die Freilassung der Kinder, ein Ende der...

Artikel-Länge: 8365 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €