Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.12.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Ratschlag

Neuer Aufbruch?

Rüdiger Göbel
In der »Elgersburger Runde« beraten der geschäftsführende Vorstand der Linken sowie die Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Länder seit Freitag über die Agenda für das kommende Jahr. Statt des Programms dürften wieder einmal Personalien dominieren. Via Tagesspiegel wurden im Vorfeld der Linke-Beratung die Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch und Klaus Ernst attackiert. »Ein eigenes positives Agenda-Setting ist der Bundespartei 2010/11 nicht gelungen«, laute eine von den Bundesgeschäftsführern Caren Lay und Werner Dreibus vorliegende »ernüchternde Bilanz«, so die Zeitung. Dietmar Bartsch wiederum, Linke-Fraktionsvize im Bundestag und Kandidat für den Parteivorsitz, kritisierte die Genossen im taz-Interview. Er könne den »Stillstand der Partei nicht mit ansehen«. Er wolle nicht, daß die Partei in Richtung fünf Prozent oder gar darunter rutsche – also dorthin, wo sie in seiner Zeit als Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter schon einmal war. Die Link...

Artikel-Länge: 3210 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €