Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.12.2011 / Ansichten / Seite 8

Menschenrechtsfestungen des Tages: CIA-Folterknäste

Über die Käfighaltung von Menschen in Guantánamo Bay unter Ägide des Washingtoner Friedensnobelpreisträgers wird kaum noch gesprochen. Da fällt es auf, wenn an einem Tag gleich auf zwei europäische CIA-Folterknäste aufmerksam gemacht wird. In Guantánamo befindet sich u. a. der staatenlose Palästinenser Abu Subeida ohne Anklage in Haft. Ihn nahmen US-Agenten am 28. März 2002 in Pakistan fest, weil der heute 40jährige verdächtig war, ein hochrangiges Mitglied Al-Qaidas zu sein. Inzwischen erklären auch die USA, selbst eine einfache Mitgliedschaft sei nicht nachweisbar – nach mehr als neun Jahren Folter und Isolation. Subeida wurde von der CIA ...

Artikel-Länge: 2055 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €