Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
08.12.2011 / Feuilleton / Seite 12

Abgesang

Von Gotland zur Republik: Antje Ravic Strubels neuer Roman ist fragwürdig an der Oberfläche und kalt in der Tiefe

Barbara Bongartz
»Alles Rekonstruktionsversuche«, heißt es immer wieder in dem neuen Roman von Antje Ravic Strubel »Sturz der Tage in die Nacht«. Am Ende ist man versucht, die erste Silbe zu streichen und es bei den Konstruktionsversuchen zu belassen.

Hauptkulisse der Handlung ist das schwedische Gotland in der Ostsee, eine Kalksteininsel, deren höchster Punkt 82 Meter über dem Meeresspiegel mißt. Natur- und Vogelschutzgebiete suggerieren idyllische Abgeschiedenheit. Hier hat sich Inez Rauter verkrochen, eine Frau um die Vierzig, hübsch, wie es des öfteren heißt im Text. Das Meer schottet sie ab von der Welt allgemein und ihrer persönlichen Vergangenheit im Besonderen. An beides, so scheint es, will Inez nicht erinnert werden. Aber der Zufall, der neben vielen anderen abstrakten und personalen Protagonisten im Spiel ist, will es anders, auch wenn Inez gerade nicht an ihn glaubt: »Sie hatte nie von dieser Insel gehört, bevor sie sich für das Thema ihrer Doktorarbeit entsc...

Artikel-Länge: 4133 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €