Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.12.2011 / Ausland / Seite 2

Granatenanschlag auf Staatsanwalt

Verhärtete Fronten in Südossetien. Gegenseitige Schuldzuweisungen

Knut Mellenthin
Nach einem Anschlag auf Generalstaatsanwalt Taimuras Khugajew hat sich die Lage in der Kaukasusrepublik Südossetien am Dienstag zugespitzt. Der amtierende Präsident Eduard Kokoity berief seinen Sicherheitsstab zu einer Sondersitzung ein, um über Maßnahmen zu beraten. Auch Oppositionsführerin Alla Dschiojewa traf sich mit engen Vertrauten, um die nächsten Schritte und, wie sie sagte, »die Möglichkeit eines politischen Asyls« zu diskutieren.

Am frühen Dienstag morgen war eine Mörsergranate oder Rakete auf das Wohnhaus des Juristen in der Hauptstadt Tschinwali abgefeuert worden, der als Verbündeter des gegenwärtigen Staatschefs gilt. Der Einschlag riß ein Loch von 20 mal 30 Zentimeter in die Fassade, verursachte aber nur relativ geringen Sachschaden. Niemand wurde verl...

Artikel-Länge: 2423 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5 Dezember am Kiosk!