1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
02.12.2011 / Inland / Seite 2

Hektische Betriebsamkeit

Neonaziterror: Bundeskriminalamt und Generalbundesanwalt bitten Bürger um Hilfe bei Rekonstruktion der Tathergänge. Weitere Verbindungen zur NPD vermutet

Jana Frielinghaus
Über die Ursachen der eklatanten Versäumnisse bei der Aufklärung der von Neonazis zwischen 2000 und 2007 verübten Morde – und die Rolle der Geheimdienste dabei – war am Donnerstag in Karlsruhe wenig zu erfahren. Generalbundesanwalt Harald Range und Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), präsentierten statt dessen jede Menge Waffen der Zwickauer Terrortruppe um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe sowie ein Fahndungsplakat mit Fotos der drei. Und verkündeten, man greife jetzt mit dem Segen des Bundesgerichtshofes zum Mittel der »Öffentlichkeitsfahndung«. Das Hilfeersuchen an die Bürger soll der Rekonstruktion der Tathergänge dienen. Dem »Terrortrio« werden mittlerweile Morde an neun Migranten, einer Polizistin, mindestens zwei Bombenanschläge und 14 Banküberfälle zugeordnet. Bei letzteren sollen sie laut BKA rund 600000 Euro erbeutet haben. Mundlos und Böhnhardt sind unter mysteriösen Umständen am 4. November ums Leben ...

Artikel-Länge: 2996 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.