1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.12.2011 / Feuilleton / Seite 12

Zum Raum wird hier die Zeit

Iannis Xenakis und das Festival »cresc.«

Michael Rieth
Natürlich kann man darüber nachdenken, daß in unserem dreidimensionalen Welten-Raum die Zeit die vierte Dimension sei, doch in dialektischer Umkehrung könnte man auch Zeit als die gegebene Urmasse konstatieren, aus der sich die anderen Dimensionen in unbestimmter, daher unserer reinen Vernunft entzogener Menge ergeben. Auch mag man behaupten, daß Musik frei ist in Raum und Zeit, doch ist das Material des Komponierens nicht Teil einer »an sich seienden Natur«, sondern stets auch gesellschaftlich genormt – und sei es durch Hörgewohnheiten.

Ein besonderes Verhältnis zu Raum und Zeit hatte Iannis Xenakis (1922–2001), bei dem man nicht so recht weiß, ob man ihn in der Schublade »Komponist«, »Architekt« oder »Widerstandskämpfer« ablegen soll. Am besten aber, man läßt das Werk wirken, und das heißt, die Bauwerke, die seine musikalische Handschrift tragen, begehen, die Musik, die seine räumlich-ästhetischen Gedanken verkörpert, erleben, und die glühe...

Artikel-Länge: 8136 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €