Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.06.2000 / Inland / Seite 0

Sprengstoffhunde im Theater

»Corpus Christi« und der heilige Zorn eifrig-frömmelnder Gotteskrieger

Das Theaterstück »Corpus Christi« des US-amerikanischen Pulitzer-Preisträgers Terrence McNally, in dem Jesus Christus und seine Jünger als trinkfreudige Schwule ins zeitgeschichtliche Milieu texanischer Teenager versetzt werden, steht weiter im Fadenkreuz eifriger Gottesstreiter. Nach der kontinental-europäischen Premiere im September letzten Jahres in Heilbronn und 25 Aufführungen, die aufgrund von Telefonterror, Demonstrationen und Morddrohungen nur unter großen Sicherheitsvorkehrungen auf die Bühne gebracht werden konnten, provoziert das »gotteslästerliche Werk« auch bei seinen Gastspielen den Zorn frommer Zeitgenossen. Mit massiver Unterstützung der CDU und der christlichen Amtskirchen, die verbal gegen das Stück zu Felde ziehen, gelang es einer frommen Protestallianz, bestehend aus »Bibeltreuen Christen«, der »Christlichen Mitte« und weiteren obskuren Vereinen, drei geplante Gastspiele zu verhindern.

Nach Karlsruhe und Ulm hat letzte Woche auch das Pf...

Artikel-Länge: 4159 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €