24.11.2011 / Abgeschrieben / Seite 8

Gefährliches Vorspiel

US-Präsident Barack Obama hat in einer dramatischen Erklärung verschärfte Sanktionen gegen den Iran angekündigt. In einer Stellungnahme des Bundesausschusses Friedensratschlag vom Mittwoch heißt es dazu:

US-Präsident Obama erklärte dem Iran zwar noch nicht den Krieg, doch die in seiner Mitteilung vom 21. November 2011 angekündigten Maßnahmen könnten sich als gefährliches Vorspiel dazu erweisen. Gestützt auf den vor kurzem veröffentlichten Report der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) über das iranische Atomprogramm verschärfen die USA die Wirtschaftssanktionen, die nun insbesondere den gesamten Öl- und Erdgassektor betreffen. (…)

Der Weg zum nächsten Krieg ist mit derartigen Sanktionen gepflastert. Das haben die Vorbereitungen zum Irak-Krieg 2003 gezeigt, als Obamas Amtsvorgänger George W. Bush mit scharfen Wirtschaftssanktionen auf die angebliche Existenz irakischer Massenvernichtungswaffen reagierte und so den »Druck« auf Saddam Hussein ...


Artikel-Länge: 3547 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe