Gegründet 1947 Donnerstag, 21. November 2019, Nr. 271
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
24.11.2011 / 73 / Seite 15

Das Treibhaus in Zahlen

Schlechte Nachrichten zur UN-Klimakonferenz, die am Montag in Südafrika beginnt: Der Anteil von CO2, CH4 und N2O in der Atmosphäre steigt ungebremst an

Wolfgang Pomrehn
Eine Woche vor Beginn der diesjährigen UN-Klimakonferenz im südafrikanischen Durban gab es am Montag schlechte Nachrichten von der Weltmeteorologieorganisation (WMO) in Genf, dem Zusammenschluß nationaler Wetterdienste aus aller Welt: Die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre nimmt weiter zu; ihr Anstieg hat sich sogar beschleunigt.

Auch das Hauptübel Kohlendioxid (CO2), das bei der Verbrennung der fossilen Energieträger Kohle, Erdöl und Erdgas freigesetzt wird, nimmt weiter zu. 2010 lag die mittlere CO2-Konzentration in der Atmosphäre bei 389 Millionstel Volumenanteilen oder ppm (parts per million). Das waren 2,3 ppm mehr als im Vorjahr. In den 1990er Jahren hatte der jährliche Anstieg im Schnitt bei 1,5 ppm und im letzten Jahrzehnt bei zwei ppm gelegen. Die CO2-Konzentration liegt nunmehr 39 Prozent über dem vorindustriellen Niveau. Bis zum 18. Jahrhundert hatte dieser Wert in etwa 10000 Jahren nie über 280 ppm gelegen.

Seit 1990 die inter...



Artikel-Länge: 5163 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €