Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
19.11.2011 / Feuilleton / Seite 13

Verständnis für Toleranz

Die Sexualisierung der Kneipennamen schreitet voran

Helmut Höge
Seit die Scheißdienstleistungsgesellschaft uns an den Eiern (Cochones, wie man weiter oben vornehm sagt) gepackt hat, erfreut Wiglaf Droste seine Leser mit wütenden, aber geradezu ausbalancierten Schmähtexten über die Namen neuer Friseurläden. Man sieht deren Ausdenker dank seiner Invektiven förmlich vor sich, diese ganzen Ich-AGler und MAEler – wie sie mit Feuereifer, mit koksbefeuertem Eifer, bei Sonnenaufgang vor oder hinter ihrer Stammlocation beschließen: Noch einen Friseurladen eröffnen! »Das wird geil!« sagen alle. Es ist der Trend selbst, der voll im Trend liegt, da kann man nichts falsch machen. Gesagt, getan. Aber nun kommt der schwierigste, »kreativste« Teil: Wie soll der Laden heißen?

Droste hat inzwischen mindestens 100 bescheuerte Einfälle veröffentlicht, wobei er seinen »diskursiven Schwerpunkt« (Leipziger Volkszeitung) auf den Osten gelegt hat. Ich erinnere mich etwa an »Hair Force One«, aber das muß nicht stimmen – ich habe d...

Artikel-Länge: 5911 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €