Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
19.11.2011 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Legalisierter Terror

Lenin prangerte im Jahr 1905 die Pogrome der vom zaristischen Geheimdienst gesteuerten »Schwarzhunderter«-Banden gegen Juden, Arbeiter und Intellektuelle an

Die Ereignisse in Nishni-Nowgorod und Balaschow haben die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. In der letzten Nummer brachten wir einen ausführlichen Bericht über das Gemetzel in Nishni-Nowgorod, in der heutigen bringen wir eine Schilderung des Blutbads in Balaschow. Das Treiben der Schwarzhundertschaften (staatlich gelenkte rechtsradikale, antisemitische Terrorgruppen in Rußland – d. Red.) nimmt immer größeren Umfang an. Die Sozialdemokratie muß ihr Augenmerk auf die Bedeutung dieser Erscheinung im allgemeinen Verlauf der revolutionären Entwicklung richten. Zur Vervollständigung des Berichts aus Samara sei hier noch ein interessantes Flugblatt veröffentlicht, das die Borissoglebsker Gruppe der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands (SDAPR) herausgegeben hat:

»Arbeiter und Einwohner der Stadt Borissoglebsk! Die Ereignisse in Balaschow und Nishni-Nowgorod, bei denen die Polizei ihre Fähigkeit bewies, ein Gemetzel gegen alle Andersdenken...

Artikel-Länge: 4042 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €