Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2011 / 73 / Seite 15

Verseuchte Areale

»Ähnlich große Krankheitslast wie Malaria«: Eine neue Studie zu Gift- und Schadstoffquellen

Stephen Leahy/IPS
Gift- und Schadstoffe wie Blei, Quecksilber, Chrom, Pestizide und Radionuklide verringern die produktive Lebenszeit von mehr als 100 Millionen Menschen um durchschnittlich 12,7 Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt das »Blacksmith Institute« (BI) in seinem neuen Jahresbericht »The World’s Top Ten Toxic Pollution Problems 2011«. Die Studie der internationalen Nichtregierungsorganisation mit Sitz in New York berücksichtigt Menschen, die in der Nähe von 2000 Giftabladeplätzen oder stillgelegten Industriestandorten in 47 Staaten leben. »Da draußen gibt es noch viel mehr solcher verseuchten Orte«, sagt einer der Autoren des »Top Ten«-Reports, Bret Ericson.

Das BI und seine auf Umweltgesundheit spezialisierte Partnerorganisation »Green Cross Schweiz« (GCS) kooperieren schon etwas länger mit besonders betroffenen Ländern wie Vietnam. Dort basiert ein großer Teil der Wirtschaft auf »Handwerksdörfern« (»craft villages«). Anders als der Name vermuten läßt, sind in...

Artikel-Länge: 3981 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €