Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.11.2011 / Ausland / Seite 7

Alle für einen

Griechenland: Papandreou gewinnt Vertrauensvotum ohne Gegenstimme aus seiner eigenen Fraktion

Heike Schrader, Athen
Vor die Wahl gestellt, ihren politischen Überzeugungen zu folgen oder die eigene Partei zu retten, entschieden sich die Abgeordneten der PASOK in Griechenland Freitag nacht für letzteres. Alle 152 Parlamentarier der Regierungspartei sowie die erst am 20. Oktober aus der Fraktion ausgeschlossene Louka Katseli sprachen Giorgos Papandreou ihr Vertrauen aus. Und das, obwohl in der Debatte vorher eine ganze Reihe von ihnen ihr Ja davon abhängig gemacht hatte, daß der Regierungschef seinen Rücktritt zusagt. Am Ende genügte ihnen jedoch die vage Aussage Papandreous, wenn von seiner Seite etwas getan werden müsse, werde er nicht zögern, es zu tun.

Jeder andere Premier und Parteivorsitzende wäre Freitag nacht gescheitert. Für eine relevante Menge an Mitgliedern und Anhängern der vom Vater des derzeitigen Ministerpräsidenten, Andreas Papandreou, gegründeten PASOK ist diese jedoch eine Art Familieneigentum. Der Sturz eines Papandreou durch die eigenen Reihen wäre u...

Artikel-Länge: 3813 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €