3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.10.2011 / Feuilleton / Seite 12

Gruß nach vorn

In Berlin tagte die Kurt Tucholsky-Gesellschaft und verlieh den Tucholsky-Preis

Frank Burkhard
In der Weltbühne schrieb Kurt Tucholsky 1919, »…daß ein Verein nicht die Summe seiner Mitglieder ist, sondern mehr, sondern etwas anderes, über ihnen Schwebendes«. Und er meinte es nicht ernst, denn Vereine waren in seinen Augen Gemeinschaften, die kleinbürgerliche oder gar reaktionäre Riten pflegten – und das waren Erfahrungswerte! Vielleicht haben sich deshalb Tucholskys Anhänger bei Gründung ihrer Korporation in den 1980er Jahren auch nicht den Namen »Verein«, sondern »Gesellschaft« gegeben. Die Kurt Tucholsky-Gesellschaft (KTG), in der sich vom Arbeiter über den Exoffizier bis zum Germanisten eine illustre Gemeinschaft zusammengefunden hat, pflegt Tucholskys Erbe auf vielfältige Weise. Bekannt sind die wissenschaftlichen Tagungen, die alle zwei Jahre am Sitz der KTG in Berlin stattfinden.

Am vergangenen Wochenende traf man sich im Berlin-Saal der Stadtbibliothek unter dem Motto »Sprache ist eine Waffe. Haltet sie scharf!« Der alte (und n...

Artikel-Länge: 4789 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €