Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.06.2000 / Inland / Seite 0

Putin erfolgreich - Schröder zufrieden

Wirtschaftskontakte zwischen Rußland und BRD wiederbelebt. Berlin für Einbeziehung Moskaus in europäische Sicherheitspolitik

Fanny Komaritzan

»Wir wollen einen wirklich umfassenden neuen Start in den deutsch-russischen Beziehungen«, so das Fazit von Bundeskanzler Schröder am Freitag in Berlin nach Abschluß der dritten Regierungskonsultationen. Der russische Präsident Wladimir Putin und Gerhard Schröder, die sich zu den zweitägigen Konsultationen in Berlin das erste Mal persönlich getroffen haben, hätten »einen Draht zueinander gefunden«, hieß es aus Regierungskreisen. In den Gesprächen am Donnerstag abend seien sich beide Politiker über die Bedeutung einer strategischen Partnerschaft ihrer Länder einig gewesen. Schröder habe Putin Unterstützung beim Aufbau eines starken Rechtsstaats zugesichert.

Ein »verläßliches Rechtssystem« in Rußland sei das, was Investoren brauchen, hatte der Vorsitzende des Ost- Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Klaus Mangold, bereits am Donnerstag betont. Er bekräftigte das große Interesse der deutschen Unternehmen am weiteren Ausbau ihres Engagements in Rußland.

Am Fr...

Artikel-Länge: 4171 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €