Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2000 / Ansichten

Wer demonstriert in Königs Wusterhausen gegen Neonazis?

jW fragte Jacques Jaurèz, Mitglied der Revolutionären

Rainer Duncker

Jugend/KW und Pressesprecher des Aktionsbündnisses

F: Was ist für den 17. Juni in Königs Wusterhausen geplant?

Die neofaschistische NPD plant einen Aufmarsch unter dem Motto »Gegen den roten Terror« durch Königs Wusterhausener Wohngebiete. Die Revolutionäre Jugend/KW mobilisiert mit einem großen Bündnis gegen diesen Aufmarsch. Vom Jugendverband der IG Medien Berlin/Brandenburg über autonome Antifagruppen aus der Region, den JungdemokratInnen bis hin zur PDS- Bundespolitikerin Angela Marquardt gibt es eine breite Unterstützerliste.

F: Warum suchte sich die NPD gerade KW aus?

Seit einem Jahr organisiert der relativ neue, aber schnell wachsendes Kreisverband der NPD hier vor Ort Veranstaltungen, Infostände und Feiern verschiedener Art. Maßgeblich beteiligt ist der langjährige NPD-Funktionär Lutz Reichel, der in die Nähe von KW gezogen ist. Zusammen mit der bis nach Schweden vernetzten Kameradschaft »United Skins KW«, eine bundesweit bekannte Nazi-Hool...

Artikel-Länge: 2965 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €