Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2000 / Ausland

»Halten Sie den Mund, Herr Dienstbier«

UN-Chef für Kosovo gerät immer mehr in Kritik. »Apartheid« gegen Serben

Wolf Reinhardt

Bernard Kouchner, der umstrittene UNMIK-Chef, wird vor der internationalen Presse nicht müde zu betonen daß es im Kosovo »immer besser wird«. Wahrscheinlich meint Kouchner damit, daß es schon bald überhaupt keine Serben mehr im Kosovo geben wird. Kouchners Blindheit, wenn Serben Opfer von Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden, fiel sogar »Washington Post« auf, die am Montag unter dem Titel »Mordwelle vertreibt die Kosovo-Serben« auf den jüngsten Anstieg der Gewalt albanischer UCK-Terroristen gegen die serbische Minderheit hingewiesen hatte. Mindestens 55 schwere Gewaltverbrechen mit vielen Todesopfern, darunter kleine Kinder, die brutal erschossen wurden, seien von den albanischen Terroristen verübt worden.

Ein Rechtfertigungsgrund für die Militärpräsenz der NATO war die erklärte Absicht, im Kosovo angeblich eine multiethnische Gesellschaft zu erhalten. Das Gegenteil ist eingetreten. Unter der NATO wurde das Kosovo von der UCK von allen Nicht-Albanern...

Artikel-Länge: 3295 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €