Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2000 / Ausland

Erinnerung an den Schrecken

Nach Abzug der Israelis fiel auch das Folterzentrum Khiyam der SLA-Milizen in Südlibanon

Heiko Wimmen, Beirut

Ali Khesheishs Erinnerungen an die schwärzesten Jahre seines Lebens sind noch immer lebendig: »Hier haben sie mich 1988 stundenlang an den Händen aufgehängt«, erzählt der 38jährige einem Schwarm von Zuhörern am Fuße eines Strommastes, und hebt die Arme zur Demonstration über den Kopf, »es war Januar und eiskalt. Als sie mich endlich abgenommen haben, konnte ich die Hände nicht mehr bewegen.« Ein Raunen zwischen ungläubigem Entsetzen und schmerzerfüllter Anteilnahme geht durch die Zuhörerschar, während Khesheish von den übrigen Verhörmethoden der Südlibanesischen Armee (SLA), Israels libanesischer Hilfstruppe, berichtet: Schläge, Elektroschocks an Zunge und Geschlechtsteilen, Verhaftung und Mißhandlung von Angehörigen, Drohungen mit der Vergewaltigung von Schwester oder Ehefrau.

Fünfzehn Jahre lang, von 1985 bis zu seiner gewaltlosen Erstürmung durch unbewaffnete Zivilisten am 23. Mai, war das ursprünglich als Kaserne für die französischen Kolonialtruppen e...

Artikel-Länge: 4864 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €