Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.06.2000 / Ansichten

Fahndungseifer in Blau-Weiß

Bayern jagt Schulschwänzer

Im weiß-blauen Musterfreistaat werden Schulschwänzer demnächst wohl flächendeckend von der Polizei gejagt. Ein entsprechendes Pilotprojekt hätte bei der Nürnberger Polizei bereits tolle Ergebnisse gebracht, wird aus dem Fränkischen berichtet. Beamte suchen in Kaufhäusern und Spielhallen gezielt nach den Blaumachern, greifen sie auf und kutschieren sie in ihre Schulen. Bayerns Justizminister Günther Beckstein sieht darin eine Möglichkeit, die steigende Zahl von Ladendiebstählen einzudämmen. Notorisches Schwänzen ist nach seiner Meinung »ein Frühwarnzeichen...

Artikel-Länge: 1773 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €